Zuchtzulassungs-Prüfungen

Die nächste Zuchtzulassung unserer Ortsgruppe findet wieder im Rahmen der Terrier-Spezial-Ausstellung am 21. März 2020 statt.

 

Als Richter haben wir Herrn Peter Machetanz eingeladen.

 

Weitere Infos erhalten Sie bei der Prüfungsleiterin:
Ate Schäffenacker, Am Bahnsteig 10a, 82024 Taufkirchen,
Tel. 089 / 61469579, E-Mail: terrier-muenchen.zz@t-online.de

 

 

Bitte beachten Sie: Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Hunde begrenzt. Mit der Meldung zur Zuchtzulassung wird sofort die Zahlung der ZZP-Gebühr in Höhe von 30 Euro fällig, damit wir die Anmeldung verbindlich abschließen können.

  

Sie können Ihren Terrier auch direkt über unser Online-Meldeprogramm zur Zuchtzulassungs-Prüfung anmelden: https://macshot.de/kft-ogmuc/

 

Stimmen Sie bei der Online-Meldung einem Bankeinzug zu, ziehen wir die Zuchtzulassungs-Gebühr in Höhe von 30 Euro zum Meldeschluss hin ein. Die Zuchtzulassungs-Prüfung gilt damit als bezahlt; Sie erhalten eine entsprechende Meldebestätigung.

 

Welche Gesundheitsuntersuchungen der Klub für Terrier für Ihre Rasse vorschreibt, können Sie aus der Checkliste für Zuchtzulassungen ersehen, die Sie auf der Homepage des Kft unter www.kft-online.de/Service/Downloads/Zucht finden.

 

 

Unser besonderer Service für Sie: Sie können Ihren Hund von der anwesenden Tierärztin Dr. vet. Sabine Gordon (DOK) vor Ort untersuchen lassen. Augenuntersuchung und die Untersuchung auf Patellaluxation sind möglich.

  

Achtung! Die auf der Mitgliederversammlung des KfT beschlossenen Änderungen sind am 10.01.2019 beim Registergericht eingetragen worden, so dass nach einer entsprechenden Veröffentlichung, die im Februar-Terrier erfolgen wird, alle Ordnungen in Kraft treten. Eine Ausnahme bilden die zuchtrelevanten Beschlüsse in den rassespezifischen Teilen der ZO. Diese treten gem. Vorstandsbeschluss vom 13.01.2019 erst zum 01.07.2019 in Kraft. Alle anderen Änderungen aber nach Veröffentlichung.

 

Das bedeutet für unsere Zuchtzulassung im März, dass die geänderte Zuchtzulassungs-Ordnung in Kraft ist. Das heißt: Alle Hunde, die zur Zuchtzulassungs-Prüfung (ZZP) gemeldet sind, müssen 12 Monate alt sein, um vorgestellt werden zu können. Sie erhalten, wenn alle weiteren Voraussetzungen erfüllt sind, eine endgültige Zuchtzulassung. Hunde, die jünger sind, können nicht zur ZZP vorgestellt werden.

 

Und hier zwei Bilder von unserer Zuchtzulassung im März 2016 in der Hachinga Halle in München: